Willkommen im Blankeneser Kino

Kino-Champions 2011: Mychael Berg, Hans-Peter Jansen, Jan Marc Maier (v.l. - Foto: VdF e.V. Vom Bundesminister für Kultur und Medien sowie der Kulturbehörde Hamburg jährlich ausgezeichnet für ein hervorragendes Jahresfilm- und Kinderfilmprogramm!

Mi 10.9., 20.00 Uhr NIGHT ON EARTH 20 Jahre ARTHAUS


Mi 24.9., 20.00 Uhr DIE BLECHTROMMEL 20 Jahre ARTHAUS

Foto rechts: Berlin, 24.11.2011 - Der Verband der Filmverleiher e.V. verleiht den Kino-Champion 2011 an Jan Marc Maier und Hans-Peter Jansen.

Heute im Programm
Dienstag

16

September
Lügen UND ANDERE WAHRHEITEN

17:15: Lügen UND ANDERE WAHRHEITEN

D 14
R: Vanessa Jopp D: Meret Becker, Thomas Heinze
93 Min.
Fenster schließen

Lügen UND ANDERE WAHRHEITEN

Lügen UND ANDERE WAHRHEITEN
D 14
R: Vanessa Jopp D: Meret Becker, Thomas Heinze
93 Min.
Wer nimmt es mit der Wahrheit schon so ganz genau? Keiner. Da wäre etwa der Kontostand, den der abgebrannte Immobilienmakler Carlos seiner Verlobten Coco, einer kontrollsüchtigen Zahnärztin, lieber verschweigt. Lügen muss sich Coco auch von ihrer besten Freundin Patti auftischen lassen: Ihre wahre Meinung über die Hochzeit von Coco und Carlos sowie ihre Affäre zu Yoga-Lehrer Andi behält sie lieber für sich. Der scheinbar so in sich ruhende Andi wiederum hat ebenfalls sein kleines Geheimnis, das Zahnarzthelferin Vera geschickt zu ihrem Vorteil zu nutzen weiß. Notlügen, Halbwahrheiten und Täuschungen wohin man schaut. Doch die Lügengebäude bekommen gefährliche Risse. Bei Cocos penibel geplanter Hochzeit kommt es schließlich zum großen Showdown.
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

17:45: MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

Kult
F 14
R: Philippe de Chauveron D: Christian Clavier, Chantal Lauby
ab 0 J. / 97 Min.
Fenster schließen

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
Kult
F 14
R: Philippe de Chauveron D: Christian Clavier, Chantal Lauby
ab 0 J. / 97 Min.
Claude Verneuil und seine Frau Marie sind mit den Nerven am Ende: Mit einem muslimischen, einem jüdischen und einem chinesischen Schwiegersohn scheint ihr Traum von einem harmonischen Familienleben geplatzt. Die Rücksichtnahme auf andere Sitten geht vor allem Claude entschieden zu weit. An Weihnachten aber schart Marie die Familie erneut um sich und alle geben sich Mühe, friedlich und tolerant zu sein. Claude und Marie hoffen, dass wenigstens die jüngste Tochter Laure einen französischen Katholiken heiraten wird. Wenig später stellt sie ihnen einen Verlobten mit der richtigen Konfession vor: Es ist der Afrikaner Charles.
Lügen UND ANDERE WAHRHEITEN

20:00: Lügen UND ANDERE WAHRHEITEN

D 14
R: Vanessa Jopp D: Meret Becker, Thomas Heinze
93 Min.
Fenster schließen

Lügen UND ANDERE WAHRHEITEN

Lügen UND ANDERE WAHRHEITEN
D 14
R: Vanessa Jopp D: Meret Becker, Thomas Heinze
93 Min.
Wer nimmt es mit der Wahrheit schon so ganz genau? Keiner. Da wäre etwa der Kontostand, den der abgebrannte Immobilienmakler Carlos seiner Verlobten Coco, einer kontrollsüchtigen Zahnärztin, lieber verschweigt. Lügen muss sich Coco auch von ihrer besten Freundin Patti auftischen lassen: Ihre wahre Meinung über die Hochzeit von Coco und Carlos sowie ihre Affäre zu Yoga-Lehrer Andi behält sie lieber für sich. Der scheinbar so in sich ruhende Andi wiederum hat ebenfalls sein kleines Geheimnis, das Zahnarzthelferin Vera geschickt zu ihrem Vorteil zu nutzen weiß. Notlügen, Halbwahrheiten und Täuschungen wohin man schaut. Doch die Lügengebäude bekommen gefährliche Risse. Bei Cocos penibel geplanter Hochzeit kommt es schließlich zum großen Showdown.
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

20:30: MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

F 14
R: Philippe de Chauveron D: Christian Clavier, Chantal Lauby
ab 0 J. / 97 Min.
Fenster schließen

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
F 14
R: Philippe de Chauveron D: Christian Clavier, Chantal Lauby
ab 0 J. / 97 Min.
Claude Verneuil und seine Frau Marie sind mit den Nerven am Ende: Mit einem muslimischen, einem jüdischen und einem chinesischen Schwiegersohn scheint ihr Traum von einem harmonischen Familienleben geplatzt. Die Rücksichtnahme auf andere Sitten geht vor allem Claude entschieden zu weit. An Weihnachten aber schart Marie die Familie erneut um sich und alle geben sich Mühe, friedlich und tolerant zu sein. Claude und Marie hoffen, dass wenigstens die jüngste Tochter Laure einen französischen Katholiken heiraten wird. Wenig später stellt sie ihnen einen Verlobten mit der richtigen Konfession vor: Es ist der Afrikaner Charles.