Willkommen im Blankeneser Kino

Kino-Champions 2011: Mychael Berg, Hans-Peter Jansen, Jan Marc Maier (v.l. - Foto: VdF e.V. Vom Bundesminister für Kultur und Medien sowie der Kulturbehörde Hamburg jährlich ausgezeichnet für ein hervorragendes Jahresfilm- und Kinderfilmprogramm!

Foto rechts: Berlin, 24.11.2011 - Der Verband der Filmverleiher e.V. verleiht den Kino-Champion 2011 an Jan Marc Maier und Hans-Peter Jansen.




Ab sofort: Kartenvorverkauf für "Fifty Shades of Grey" zum Bundesstart Do 12.2.2015



Heute im Programm
Freitag

19

Dezember
alles ist Liebe

17:00: alles ist Liebe

D 14
R: Markus Goller D: Nora Tschirner, Tom Beck
ab 0 J. / 120 Min.
Fenster schließen

alles ist Liebe

alles ist Liebe
D 14
R: Markus Goller D: Nora Tschirner, Tom Beck
ab 0 J. / 120 Min.
Weihnachten steht vor der Tür, und alle haben Ärger mit der Liebe: Kiki sehnt sich nach dem Mann für's Leben, und als er endlich vor ihr steht, kann sie ihn nicht leiden. Klaus weiß nicht, ob er seinen Viktor heiraten soll, Kerem versucht seine Familie vor dem finanziellen Ruin zu retten, Hannes will seine Clara zurück, die ihm die Affäre mit der Grundschullehrerin aber einfach nicht verzeihen kann, und Martin sucht nach der Frau, die er einst verlassen hat. Dann ist da noch die Sache mit dem Weihnachtsmann, ein verschwundenes Kaninchen, verzweifelte Kinder und der ganz normale Wahnsinn der Vorweihnachtszeit. Über all dem schönen Chaos schweben große Fragen: Wir alle wollen Liebe, aber wie liebt man wirklich? Was passiert dann? Und ist dieses Weihnachten überhaupt noch zu retten?
HÖHEREGEWALT

17:45: HÖHEREGEWALT

SE 14
R: Ruben Östlund D: Brady Corbet, Clara Wettergren
118 Min.
Fenster schließen

HÖHEREGEWALT

HÖHEREGEWALT
SE 14
R: Ruben Östlund D: Brady Corbet, Clara Wettergren
118 Min.
Eine junge schwedische Familie macht Skiurlaub in den französischen Alpen. Die Sonne scheint, die Pisten sind herrlich, das Berg-Idyll perfekt. Doch plötzlich geschieht beim Mittagessen auf der Restaurant Terrasse die Katastrophe: Eine Lawine rast mit voller Wucht auf sie zu. Panisch ergreift Mutter Ebba die beiden Kinder – panisch ergreift Vater Tomas ... die Flucht. Als sich der Nebel legt, sind alle unversehrt. Das große Unglück ist zwar ausgeblieben, doch zurück bleibt der Schock über Tomas‘ Handeln. Die Kinder streiken, die Ehe kriselt und Tomas muss schwer mit seiner mangelnden Courage und seiner angeschlagenen Männlichkeit kämpfen.
alles ist Liebe

19:45: alles ist Liebe

D 14
R: Markus Goller D: Nora Tschirner, Tom Beck
ab 0 J. / 120 Min.
Fenster schließen

alles ist Liebe

alles ist Liebe
D 14
R: Markus Goller D: Nora Tschirner, Tom Beck
ab 0 J. / 120 Min.
Weihnachten steht vor der Tür, und alle haben Ärger mit der Liebe: Kiki sehnt sich nach dem Mann für's Leben, und als er endlich vor ihr steht, kann sie ihn nicht leiden. Klaus weiß nicht, ob er seinen Viktor heiraten soll, Kerem versucht seine Familie vor dem finanziellen Ruin zu retten, Hannes will seine Clara zurück, die ihm die Affäre mit der Grundschullehrerin aber einfach nicht verzeihen kann, und Martin sucht nach der Frau, die er einst verlassen hat. Dann ist da noch die Sache mit dem Weihnachtsmann, ein verschwundenes Kaninchen, verzweifelte Kinder und der ganz normale Wahnsinn der Vorweihnachtszeit. Über all dem schönen Chaos schweben große Fragen: Wir alle wollen Liebe, aber wie liebt man wirklich? Was passiert dann? Und ist dieses Weihnachten überhaupt noch zu retten?
TIMBUKTU

20:15: TIMBUKTU

F 14
R: Abderrahmane Sissako D: Ibrahim Ahmed, Toulou Kiki
ab 12 J. / 96 Min.
Fenster schließen

TIMBUKTU

TIMBUKTU
F 14
R: Abderrahmane Sissako D: Ibrahim Ahmed, Toulou Kiki
ab 12 J. / 96 Min.
In Timbuktu, einer Stadt im afrikanischen Wüstenstaat Mali, haben bewaffnete islamische Fundamentalisten das Kommando übernommen. Sie patrouillieren vermummt durch die Straßen und kontrollieren die Einhaltung der Gebote: Man darf weder rauchen noch Musik hören, auch nicht Fußball spielen und die Frauen müssen Strümpfe und Handschuhe tragen. Der Hirte Kidane lebt mit seiner Frau Satima und der Tochter Toya (Layla Walet Mohamed) in einem Zelt außerhalb der Stadt. Die kleine Familie hofft wie die meisten anderen, dass die Dschihadisten die Gegend bald wieder verlassen. Aber dann tötet Kidane den Fischer Amadou im Streit um eine Kuh und der islamistische Richter verurteilt ihn zum Tod.