GAUGUIN

Kult

GAUGUIN

Weil er sich von seinen Mitmenschen nicht verstanden fühlt und an den strengen Regeln seiner Zeit zu ersticken droht, lässt der französische Maler Paul Gauguin seine Frau Mette und die gemeinsamen Kinder zurück und flüchtet aus dem Paris des Jahres 1891 nach Französisch-Polynesien ins heutige Tahiti. Im selbstauferlegten Exil lebt er mit den Eingeborenen im Dschungel und verliebt sich in die junge Tehura, die schließlich seine Frau und Muse und das Modell für seine berühmtesten Bilder wird. So erlangt er seine Inspiration zurück und entwickelt fernab des von rigorosen Vorschriften geprägten Europa eine ganz neue Kunstrichtung.
F 17 R: Edouard Deluc D: Vincent Cassel, Tuheï Adams 101 Min.
Spieltermine
20.11.2017 - 17:45 | 21.11.2017 - 17:45 | 22.11.2017 - 17:45 | 23.11.2017 - 17:45 |